Kurs: Klauenpflegekurs für Schaf- und Ziegenhalter/innen

Die Gesundheit der Tiere ist das oberste Gebot, um ein optimales Produkt im landwirtschaftlichen Sinn zu erzeugen. So ist es auch im Schaf- bzw. Ziegenstall. In diesem Seminar erlernen Sie die wichtigsten Klauenkrankheiten, vor allem die Moderhinke, kennen und sie vorzubeugen oder bei Befall durch den Erreger richtig zu reagieren. Zudem bekommen Sie einen Einblick in die Technik der Klauenpflege bei Schaf und Ziege und das nicht nur in Theorie sondern auch bei praktischen Übungen.

Diese Bildungsveranstaltung wird vom Salzburger Tiergesundheitsdienst als TGD Fortbildungsmaßnahme im Ausmaß von vier Stunden anerkannt.

Inhalt:
Theorie am Vormittag:
- Allgemeine Anatomie der Schafklaue
- Grundlagen der funktionellen Klauenpflege mit Schnittführungstechniken
- Arbeitsschutz
- Ursachen für Moderhinke (Krankheitsverlauf, Vorbeugung, Sanierungsvorschläge)
- Differentialdiagnose zur Moderhinke
- andere Lahmheitsursachen erkennen lernen
Praxis in Kleingruppen am Nachmittag:
- praktische Übungen zur Klauenpflege
 
 
 
Ort: Bruck/Glstr.
Beginn: 18.10.2017, 09:00 Uhr
Ende: 18.10.2017, 15:00 Uhr
Fachbereich: Tierproduktion
Örtlichkeit: Landw. Fachschule Bruck, Bahnhofstraße 5, 5671 Bruck/Glstr.
Information: Magdalena Sigl,
Tel. +43 662641248337
Kursnummer: 40266-17-02
Trainer/in: Mag. Gabriele Deinhofer
 
 
 
Kursdauer: 6 Einheiten
Zielgruppe: Schaf- und Ziegenhalter/innen
Kursbeitrag: € 140,00 EUR ungefördert
€ 72,00 EUR gefördert
 
 
 
 

Zurück